Seite wurde nicht gefunden.
Link verschicken   Drucken
 

Kosten der Berufsfachschule

Unterrichtsgebühren

 

Das kostet der Unterricht:

  • 495,- EUR pro Monat (macht 5940,- pro Jahr, 11880,- EUR für ganze Ausbildung)

 

Dafür bekommt man:

  • Insgesamt 1632 Unterrichtsstunden, zum Teil im Einzelunterricht, zum Teil aus Kleingruppen-, Klassen- oder Band-Unterricht
  • außerhalb der Unterrichtsstunden stehen den Studierenden Räume und Equipment für eigenes Üben zur Verfügung
  • eine gute Infrastruktur aus WLAN und Kopierer zum Vor- und Nachbereiten der Seminare
  • freien Eintritt zu den meisten der angebotenen Workshops
  • kostenlose Bibliothek mit Fachbüchern und Fachzeitschriften
  • ermäßigte Eintrittskarten für die Musikmesse Frankfurt
  • Schulpartnerschaft mit dem L.A. College of Music und der Hochschule Osnabrück
  • ermäßigte Eintrittskarten für Konzerte im Jazz-Club Hannover

 

Materialkosten
Im Unterricht werden zum Teil Fachbücher und Tutorials benutzt, die nicht im Schulgeld enthalten sind. Die Kosten dafür betragen ca. 150,- EUR im ersten Ausbildungsjahr und ca. 180,- EUR im zweiten. Für die Kurse in Music-Producing und Notation wird ab dem zweiten Ausbildungsjahr die Anschaffung eines Laptops und einer Notationssoftware empfohlen.

 

Aufnahmeprüfung

Für die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung erheben wir eine Prüfungsgebühr von 60,- EUR.

 
Finanzierungsmöglichkeiten
  • BaföG: Die Ausbildung um geprüften Berufsmusiker ist nach § 2 Abs. 1 Nr. 2 BaföG anerkannt. Die Förderungssumme ist immer im Einzelfall zu berechnen. Da es sich um Schüler-BAföG handelt, muss die Summe nach Abschluss der Ausbildung nicht zurück gezahlt werden.
  • Bildungskredite: Es besteht die Möglichkeit die Ausbildung über Bildungskredite zu finanzieren.

 

Menü: