Seite wurde nicht gefunden.
Link verschicken   Drucken
 

FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen: Fachkraft für MFE

 

1. Was ist das Ziel der Weiterbildung zur Fachkraft für MFE?

Die Fortbildung unterrichtet Erzieher/innen, Tagesmütter, Kinderpfleger/innen, Sozialpädagogen/innen, Ergotherapeuten/innen, Lehrer/innen und engagierte Laienmusiker in allen Belangen der Musik im Kleinkindalter. Ziel ist, die Begeisterung an Musik zu wecken und zu vertiefen, Musik als Instrument der Kommunikation wahrzunehmen und zu fördern und somit die musikalische Betätigung als Teil der Kultur zu bewahren.

 

2. Wie bewerbe ich mich für die Fortbildung zur Fachkraft für Musikalische Früherziehung?

das Bewerbungsformular ausfüllen und an das Music College Hannover, Bultstraße 7-9, 30159 Hannover senden. Die Teilnahme am kostenlosen Schnupper-Workshop wird empfohlen, um sich ein Bild von der Fortbildung zu machen. In Gesprächen mit den Fachdozenten wird dann im Rahmen eines Kennenlern-Wochenendes festgelegt, welche Teilnehmer/innen im neuen Jahrgang dabei sind.

 

3. Welche musikalischen Fähigkeiten sollte ich mitbringen, damit meine Bewerbung erfolgreich ist?

Für die Weiterbildung sind keine speziellen musikalischen Vorkenntnisse notwendig, denn diese werden im Rahmen des Unterrichts vermittelt. Die Bereitschaft, musikalisch tätig zu sein z.B. beim gemeinsamen Singen und Gitarrenunterricht ist allerdings Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung.

 

4. Wann startet die Fortbildung zur Fachkraft für Musikalische Früherziehung?

Die Fortbildung beginnt in der Regel im Herbst jeden Jahres. Die genauen Termine werden auf der Homepage bekannt gegeben.

 

 

5. Was kostet die Fortbildung?

die Weiterbildung kostet 2400,- EUR. Darin enthalten sind alle Kosten für Seminarunterlagen, Prüfungen und Zertifikat.

Für Angestellte und Selbstständige, die mindestens 15 Stunden in der Woche arbeiten zahlt der Staat im Rahmen der „Bildungsprämie“ einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent zu allen Weiterbildungen - maximal 500,- EUR. Informationen dazu auf der Homepage des Bundesbildungsministeriums.

 

Darüber hinaus können zwei Module der Fortbildung als Bildungsurlaub beantragt werden. Informationen dazu unter www.bildungsurlaub.de.
Auch können die Kosten für eine Weiterbildung von der Steuer abgesetzt werden. Bis zu 1.000 EUR erkennt das Finanzamt bei Arbeitnehmern pauschal als Werbungskosten an.

 

6. Wieviel Unterricht bekomme ich während der Fortbildung?

Die Fortbildung umfasst 9 Wochenenden à 16 Stunden + Abschlusskolloqium á 8 Stunden = 152 Stunden zzgl. der Hospitationstage (32 Stunden). Insgesamt gibt es 184 Unterrichtsstunden.

 

7. Welche Unterrichtsinhalte sind Thema der Fortbildung?

 

Einführung in die MFE / Theoretische Bezugsfächer

  • Aufgaben der MFE
  • Pädagogik und Psychologie
  • Methodik und Didaktik

Singen und Sprechen mit Kindern

  • Stimmbildung
  • Repertoire und Liederkunde

Elementares Instrumentalspiel

  • Orff
  • BodypercussionPercussion
  • Improvisation und Klangwelten

Bewegung und Musikrezeption

Rhythmik
Tanz
Musikhören

Beifächer

  • Gitarre/Ukulele
  • Instrumentenkunde
  • Instrumentenbau
  • Qualifizierte Elternarbeit
  • Berufsspezifische Aspekte

Praxis der MFE

  • Begleitete Lehrpraxis
  • Reflexion beruflichen Handelns

 

8. Kann ich bei Euch auch Musik lernen, ohne die berufliche Ausbildung zu machen?

Ja klar! Die Berufsfachschule ist angegliedert an eine der größten Privatmusikschulen Hannovers, die Musikschule des Music College Hannover

 

 

Menü: